Archiv des Autors: franz

Maibaum auf Abwegen

In der Nacht auf Mittwoch den 28. März ist es den Angelbrechtingern in Zusammenarbeit mit den Poinger Burschen gelungen, unseren Maibaum zu entführen. Ca 55 Diebe waren nötig, um den Baum zu verladen und abzutransportieren.

Gestern wurde in Angelbrechting die Auslöse verhandelt. Nach harten aber fairen Verhandlungen wurde eine Einigung erzielt.

Der Baum wird am Samstag den 31.3. um 16:00 Uhr wird der Baum mit musikalischer Begleitung wieder zurückgebracht.

Anschließend wird im Stüberl die Wiederkehr gefeiert. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. 

Es is wieder soweit!

Viele werden es schon bemerkt haben, dass seit dem 18. November 2017 unser schöner Dorfplatz wieder etwas leerer geworden ist: Wir haben den alten Maibaum, der eigentlich noch gut in Schuss war, umgelegt, um Platz zu schaffen. Denn turnusgemäß wird 2018 wieder ein neuer Baum aufgestellt.
Der neue Baum wird am 25. März feierlich nach Parsdorf einziehen und von da ab im neuen Wachstüberl in der Münchener Straße bewacht und fürs Aufstellen am 29. April vorbereitet.
Es ist jeden Abend ab 19:00 Wachbetrieb. Außerdem sind viele Events geplant. Einen Überblick findet Ihr rechts in der Seitenleiste oder unter dem Menüpunkt „Veranstaltungen“.

Oiso aufgeht’s und schaut’s vorbei! Mia gfrein uns auf Eich!

Aufgestellt!

Inzwischen ragt er erhaben in den Himmel unser Maibaum und wir blicken auf eine schöne Maibaumzeit 2013 zurück. Es gab unzählige gemütliche Wachabende sowie auch etliche Partys, bei denen zusammen bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde. Und der ein oder andere nannte das Parsdorfer Stüberl in dieser Zeit sein zweites Zuhause. 😉

Darbietung der Zornedinger Goaßlschnoizer beim Aufstellen

Darbietung der Zornedinger Goaßlschnoizer beim Aufstellen

Beim Aufstellen am 4. Mai segnete uns Petrus, trotz der heftigen Regenfälle am Tag zuvor, mit einem herrlichen weiß-blauen Himmel und so fanden sich bereits zur Mittagszeit viele Besucher im Rauch-Hof ein. Um 13 Uhr zogen die Maibaumfreunde gemeinsam mit den anwesenden Vereinen unter musikalischer Begleitung zur Brennereihalle, um den Maibaum abzuholen. Somit konnte gegen 13:30 Uhr dann planmäßig mit dem Aufstellen begonnen werden. Aufgestellt wurde wieder in alter Parsdorfer Manier mit dem Kran durch die Fa. Hebler. Umrahmt wurde das Aufstellen mit Tanzeinlagen von unserer, extra für den Maibaum zusammengestellten, dorfeigenen Volkstanzgruppe und den Stoaberglern aus Gelting. Auch die Zornedinger Goaßlschnoizer begeisterten die Besucher mit ihren Auftritten. Die Poinger und Landshamer Maibaumdiebe rundeten den Festakt gelungen ab, indem sie zum Schluss noch spontan einen zünftigen Burschenplattler zum Besten gaben. Nach dem Aufstellen wurde noch gemeinsam im Rauch-Hof bis spät in die Nacht gefeiert.

Wir als Vorstandschaft können auf ein wunderschönes Fest und eine gelungene Maibaumzeit zurückblicken und möchten uns noch einmal herzlichst bei allen bedanken, die uns in dieser Zeit – sei es bei den Wachen, bei den Arbeiten am Baum oder beim Aufstellen – tatkräftig unterstützt haben.